Mit deutschen Untertiteln in Schweizer Kinos

> ENGLISH
> SPIELZEITEN
> HOME

 

Cinedrome präsentiert den in Indien erfolgreichsten Film des Jahres 2004 mit deutschen Untertiteln auf der grossen Leinwand. Mit den Superstars Shahrukh Khan, Preity Zinta, Rani Mukerji und Amitabh Bachchan schuf der respektierte Produzent und Regisseur Yash Chopra eine zeitlose und bereits legendäre Liebesgeschichte, in der nicht nur menschliche, sondern auch politische Grenzen überwunden werden.

Veer-Zaara (deutscher Titel: Veer und Zaara – Die Legende einer Liebe) war der erfolgreichste indische Film 2004 und stiess auch ausserhalb Indiens auf ein überragendes Echo, unter anderem auch, als er an der diesjährigen Berlinale gezeigt wurde. Neben wunderschönen Landschaften und Gebräuchen der ländlichen nordindischen Region des Punjabs und klassisch indischen Bauwerken zeigt der bildgewaltige Film diverse der hervorragend in Szene gesetzten Musik- und Tanzeinlagen mit hochstehender, klassisch geprägter indischer Musik. Der Film glänzt dadurch mit einer ganz besonderen Atmosphäre, die einen zeitlosen Eindruck von Indien vermittelt, obwohl der Film in der Gegenwart und nahen Vergangenheit spielt.

Ausser um eine unvergängliche Liebe geht es in Veer-Zaara auch um ein ganz aktuelles Thema: Die Annäherung der jahrzehntelang verfeindeten Bruderstaaten Indien und Pakistan. Der wohl respektierteste und erfolgreichste indische Produzent und Regisseur Yash Chopra, der auch zahlreiche Male in der Schweiz filmte (und erst kürzlich der lokalen Presse einige Interviews zu seiner Meinung zur Zukunft des indischen Filmes im Westen gab), hat mit Veer-Zaara nicht nur eine bereits jetzt legendäre Liebesgeschichte geschaffen. Ihm ist es auch gelungen, eigene Erfahrungen von Entwurzelung und Verlust der Heimat (er wurde 1932 im heute pakistanischen Lahore geboren) zu nutzen, um einen Beitrag der Filmindustrie – die einen grossen Einfluss auf die Gesellschaft in Indien ausübt – zu den momentanen Bemühungen um eine Annäherung zwischen Indien und Pakistan zu leisten.

Die Story

Der indische Pilot Veer Pratap Singh (Shahrukh Khan) rettet der jungen Pakistanerin Zaara (Preity Zinta) das Leben. Sie verbringen daraufhin einen Tag miteinander, der sie einander näher bringt und ihre gemeinsamen Wurzeln erfahren lässt. Danach ist für Veer und Zaara nichts mehr, wie es einmal war...

22 Jahre später soll die junge Rechtsanwältin Saamiya Siddiqui (Rani Mukerji) das Geheimnis um Veer aufdecken, der mittlerweile seit gut zwei Jahrzehnten verwahrlost in einem pakistanischen Gefängnis dahinlebt. Er spricht zu niemandem und nicht einmal Saamiya ahnt, was ihm widerfahren ist.

Mit viel Geduld und persönlichem Engagement beginnt für Saamiya ein Kampf um die Liebe von Veer und Zaara, um politische und auch ihre persönliche Gerechtigkeit.

Veer-Zaara startet am 29. September 2005 deutsch untertitelt im Kino. Details folgen hier und über unsere Mailingliste.


Vorstellungen von Veer-Zaara in Schweizer Kinos

Veer-Zaara
(Veer und Zaara – Die Legende einer Liebe) Indien, 2004
Sprache: Hindi/Urdu/Pujabi mit deutschen Untertiteln
Bollywood-Liebesdrama
Regie und Produktion: Yash Chopra
Besetzung: Shahrukh Khan (Paheli, Main Hoon Na/Ich bin immer für dich da, Devdas, Kal Ho Naa Ho/Lebe und denke nicht an Morgen, Kabhi Khushi Kabhie Gham/In guten wie in schweren Tagen)
Preity Zinta (Kal Ho Naa Ho/Lebe und denke nicht an Morgen, Lakshya)
Rani Mukerji (The Rising, Paheli, Kabhi Khushi Kabhie Gham, Saathiya)
Amitabh Bachchan (Paheli, Kabhi Khushi Kabhie Gham, Khakee, Baghban)
Kiron Kher (Khamosh Pani: Silent Waters, The Rising, Main Hoon Na, Devdas), Hema Malini (Baghban), Boman Irani (Main Hoon Na, Lakshya) und Anupam Kher (Paheli, Bend it like Beckham, Bride and Prejudice).
Musik: Madan Mohan, Sanjeev Kohli
Print: 35 mm Scope, Dolby Digital, 192 Minuten


Feedback:
Hier können Sie uns Ihre Meinung, Fragen und Anregungen mitteilen.


Mailing-Liste:

Um per E-Mail Informationen zu weiteren unserer Vorstellungen und anderen Bollywood-Events zu erhalten (teilweise nur in Englisch): Bollywood Mailing List

 

 


Links:

Offizielle Veer-Zaara Website (englisch)
IMDb Veer-Zaara Page
Bollywood Links
Cinedrome Home
All Rights Reserved - 2005 by Cinedrome Entertainment AG